Der Weg zur Vision

Als erster konkreter Schritt zur Visionsformulierung wurden in einer Arbeitsgruppe die internen (des ÖGB und der Fachgewerkschaften) Forderungen, Erfahrungen und antizipierten Herausforderungen gebündelt, während parallel versucht wurde, sich auf individueller Ebene einen breitestmöglichen Überblick über die bereits bestehenden Überlegungen zum Thema zu verschaffen.

Auf der nächsten Stufe wurde unter Einbeziehung der Expertise von Forscher_innen unter dem Titel „Zukunftsvisionen – Gewerkschaft 4.0“ in einem zweitägigen Arbeitsprozess eine „gute“ Zukunft der Arbeitswelt skizziert.

Workshop „Zukunftvisionen – Gewerkschaft 4.0“

… auf dem Weg zur Landeskonferenz

Bis zur Landeskonferenz am 28. Juni, bei der die Vision einer breiten Öffentlichkeit präsentiert wurde, galt es, diese inhaltlich und rechtlich zu prüfen, öffentlich wirksam aufzubereiten und in einer Art und Weise zu strukturieren, die zu einer konzentrierten Umsetzung während der nächsten Funktionsperiode motiviert und diese ermöglicht. Auf dieser Website möchten wir den Prozess begleiten und eine möglichst umfangreiche Diskussions- und Informationsplattform zum Thema bieten.